Garantierte Lieferung vor Weihnachten für alle Bestellungen, die bis zum 15. Dezember 2022 aufgegeben werden

 

Henri Badoux Aigle Savoir Faire

 

Unser Wissen


Der Wechsel der Jahreszeiten gibt den Arbeitsrhythmus bei Henri Badoux vor. So hat jede Saison ihre eigenen Aufgaben, die uns die Natur stellt und die unseren Wissensschatz weiter wachsen lassen. Unsere Erfahrung zieht sich dabei auch durch Bereiche, ohne die ein erfolgreiches Weinbau-Unternehmen heute undenkbar wäre: von der Logistik bis zu Marketing und Verkauf.


Im Frühling

Zum Frühlingsbeginn – in der Regel im März – filtern wir den Wein im Weinkeller, um lose Teilchen und den Trub zu entfernen. Dadurch wird der Wein klar und rein. Danach ist er bereit für die Abfüllung. Rund 15 Personen beschäftigen sich bei Henri Badoux mit der Entwicklung der Weine, die im Tank und im Barrique ausgebaut werden. Im Rebberg ist es nun bald Zeit, dass die Rebe «weint». Dies gilt als Zeichen dafür, dass der Saft in die Rebe steigt. Im Mai füllen wir den Wein des Vorjahres in Flaschen ab. Die offenen Weinkeller im Waadtland bieten jetzt die ideale Gelegenheit, um die neuen Jahrgänge zu degustieren.

Im Sommer

Wenn im Juni die Reben blühen, ist dies ein wichtiges Stadium in ihrem jährlichen Vegetationszyklus. Denn mit der Blüte erscheinen nach und nach die ersten Traubenknospen. Im Verlauf des Monats Juli beginnen die Trauben, ihre Farbe zu ändern. Sie werden weicher und süsser – die Traubenreife ist in vollem Gang. Ab diesem Zeitpunkt dauert es rund 40 Tage bis zur Ernte! Im August beginnen die Trauben, Zucker anzureichern. Um zu verhindern, dass sie von Vögeln weggepickt werden, schützen wir sie mit Netzen. Die Netze schützen nur die Trauben und sind für Igel durchlässig, da sie nicht ganz bis zum Boden reichen.

 


Im Herbst

Volles Haus zur Erntezeit: Rund 80 Personen arbeiten bei Henri Badoux während der jährlichen Weinlese zwischen Aigle, Yvorne, Ollon und St-Saphorin. Im November herrscht im Rebberg Ruhe. Die Reben machen Pause und sammeln ihre Kräfte bis es wieder wärmer wird, und die ersten Wintersprossen spriessen.

Im Winter

Im Dezember wird in unserem Weinkeller die Spätlese von Malbec/Cabernet-franc gepresst. Diese Weine bauen wir während 18 Monaten im Barrique in der BadouxThèque aus. Im Januar kommt wieder Bewegung in den Rebberg. Die Winzer sind nun mit Unterhaltsarbeiten wie Reparaturen der Steinmauern oder dem Vorbereiten neuer Pflanzungen beschäftigt. Auch im Februar wird im Rebberg fleissig gearbeitet, denn jetzt schneiden unsere Winzer die Rebstöcke. Die Pflanzen befinden sich nämlich in der Winterruhe und die Säfte ziehen sich zurück. Darum ist dieser Schritt entscheidend für eine gute Fruchtbildung und die darauf folgende Traubenernte.

 

Mehr erfahren...

Entdecken Sie unser Alltag in folgenden Videos

Caroline, Kellermeisterin

Marc, Kulturchef



Lassen Sie sich inspirieren...
Unser Team
Vom Weinberg bis zum Keller, von der Flasche bis zu Ihrem Glas, arbeiten mehr als 50 Mitarbeiter das ganze Jahr über mit Leidenschaft.